Newsletter 2015

27. Juli 2015

Betreff :

neueste Prüftechniken mit Bildverarbeitung aus der Nahrungsmittelindustrie und der Medizintechnik

e-News@KEYENCE
Informieren Sie sich über die neuesten Bildverarbeitungslösungen aus der Nahrungsmittelindustrie und der Medizintechnik kennen
In diesem Dokument werden Prüfbeispiele aus der Nahrungsmittelindustrie und der Medizintechnik vorgestellt, in denen Bildverarbeitungssysteme immer häufiger zum Einsatz kommen. Sie erfahren was bei diesen Anwendungen wichtig ist und zu beachten gilt. Auch in anderen Branchen kann dieses Wissen hilfreich sein und auf folgende Anwendungen übertragen werden: Anwesenheitsprüfungen, Unterscheidungsprüfungen, Prüfung von Qualitätsmerkmalen, Dimensionsprüfungen und Positionierung.
Grundlagen über typische Mängel bei Kunststoffformteilen und geeignete Abhilfemaßnahmen
In diesem Dokument beschreiben wir anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis typische Mängel bei Kunststoffformteilen (Nähte, Einfallstellen und Grate), geeignete Abhilfemaßnahmen sowie die neuesten Verfahren zur quantitativen Prüfung anhand von 3D-Analysen.
Leitfaden zu den Grundlagen der Lasertechnologie
Informieren Sie sich über die Grundsätze der Lasertechnologie und erhalten Sie Einblick in die Funktionsprinzipien der Oszillation oder die Eigenschaften verschiedener Wellenlängen.
Wie führt man effizient Stufen- und Höhenmessungen durch?
Wir haben den Band " Höhen- und Stufenmessung" unserer beliebten Reihe von Leitfäden für Messanwendungen überarbeitet.
Bei der Messung von "Höhen und Stufen" sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, unter anderem die Bauform des Messobjekts und der Montageort. Dieser Leitfaden liefert Ihnen leicht verständliche Erläuterungen, bei welchen Gegebenheiten Sie welches Messgerät verwenden sollten, um optimale Messergebnisse zu erzielen.
Auch ohne aktuelle Anwendungen finden Sie in unseren Leitfäden viel hilfreiches Grundwissen.
Robuste Sicherheitslichtvorhänge
Widerstandsfähiges Gehäuse, versenkte Erkennungsoberfläche sowie Schutzklasse IP67 machen den GL-R zu einem der langlebigsten Sicherheitslichtvorhänge auf dem Markt.
Die Sicherheitslichtvorhänge der Modellreihe GL-R sind so konzipiert, dass sie auch widrigen Umgebungsbedingungen standhalten, in denen herkömmliche Sicherheitslichtvorhänge häufig versagen. Mit einem 3 mm dicken Aluminiumgehäuse und einer versenkten Erkennungsoberfläche ist der GL-R widerstandsfähig gegen Beschädigungen durch Stöße auf Gehäuse oder Erkennungsoberfläche. Die Schutzklasse IP67 sorgt dafür, dass dem Sicherheitslichtvorhang auch nasse Umgebungen, in denen Anlagen mit Hochdruckreinigern abgewaschen werden, nichts anhaben können. Darum handelt es sich bei der Produktreihe GL-R um einen der langlebigsten Sicherheitslichtvorhänge auf dem Markt.
Lösungsbeispiele für stabile Messungen mit Durch- und Auflicht
In diesem Leitfaden finden Sie konkrete Beispiele zu Lösungen mit unserem digitalen Messprojektor der IM Serie. Dabei wird sowohl das Arbeiten mit konstruierten Elementen, als auch mit speziellen Beleuchtungseinstellungen anschaulich dargestellt. Wenn Sie in Zukunft stabiler und wiederholgenauer mit Messprojektoren arbeiten wollen, schauen Sie sich dieses Dokument an.
[NEU] Nutzen und Vorteile von 3D-gedruckten Vorrichtungen
Mit einem 3D-Drucker können auf einfache Weise Vorrichtungen für Prüfzwecke angefertigt und in geringen Stückzahlen produziert werden. Das vorliegende Dokument enthält Beispiele aus der Praxis, die die Einsatzmethoden und die Vorteile unserer 3D-Drucker veranschaulichen.
Zur weiteren Verbesserung des Lesespektrums der Codelesermodelle SR-1000 sind nun drei Erweiterungsoptionen erhältlich
· Ein "hochauflösender Objektivaufsatz" zum Auslesen sehr kleiner Codes
· Ein "Reflektoraufsatz" zur optimalen Erkennung von Barcodes, die auf hochspiegelnden Flächen markiert wurden
· Eine "einstellbare Halterung" zur flexiblen Montage in 2-Grad-Schritten

Wenn Sie Verbesserungspotential beim Ablesen von 1D und 2D Codes haben, sollten Sie unbedingt einen Blick in den Katalog der Modellreihe SR-1000 werfen.
Messtaster der Modellreihe GT2 – flexibel, robust und vielseitig
Mit 25 unterschiedlichen Messköpfen und 7 verschiedenen Kommunikationseinheiten lässt sich die Modellreihe GT2 flexibel an jede Ihrer Anwendungen anpassen.

Technische E-News

Erfahren Sie das Neueste über Sensoren, Bildverarbeitungssysteme, Messgeräte, Lasermarkiersysteme und Mikroskope.